Weisse Keramik Schale- geschwungen- Handarbeit- Castello- spannischer Stil

Marke / Kategorie: Deko>Blumentoepfe & Vasen

Zeitlose Schale aus Keramik mit einer aufregenden Struktur. Mit einer treppenartigen Abstufung an der Öffnung der Schale in einer weichen Linie abfallend, die sich über den Korpus der Schale streckt. Eine gelungene Kombination aus gradliniger und leicht verspielter Struktur. - Weisse Keramik Schale- geschwungen- Handarbeit- Castello- spannischer Stil ist ein Artikel aus der Blumentoepfe & Vasen Kategorie.

Weiteres aus Blumentoepfe & Vasen

Extravagante schlanke silberne Keramik Dekovase Wohnliebhaber Vase 25-5cm 1-390g

Extravagante schlanke silberne Keramik Dekovase Wohnliebhaber Vase 25-5cm 1-390g

Extravagante schlanke Silber Dekovase Diese exklusive Vase aus der Serie Arosa ist handgemacht und somit ein echtes Unikat. Sie besticht durch Ihren außergewöhnlichen und äußert hochwertigen Look. Hier trifft die Welt des geradlinig zeitlosen auf die ...
Taube Vogel weiss Knochenporzellan Porzellan hängend einhaken Deko

Taube Vogel weiss Knochenporzellan Porzellan hängend einhaken Deko

Ein wahrliches elegantes Dekoobjekt: Vogel Taube aus feinem Knochenporzellan in weiß mit einer Einkerbung zum Aufsetzen auf den Rand einer Vase. So wird jede schlichte Vase und jeder schöne Strauß zum Highlight. Ideal für den Frühling. Unverwechselbar: ...
Mini Blumentopf Craquelee Technik gefertigt grau Landhausstil Vase

Mini Blumentopf Craquelee Technik gefertigt grau Landhausstil Vase

Dieser hübsche Blumentopf passt mit seinen Pastellfarben in jedes Ambiente. Gefertigt mit der aufwendigen Craquelée Technik.* *Die Craquelée-Technik wurde bereits im 16. Jhd. erfunden. Dabei wird das noch warme Objekt in Eiswasser getaucht. Die hierbei ...
Retro Vintage Design Keramik Vase Blumentopf Craquelee Olive Graugrün

Retro Vintage Design Keramik Vase Blumentopf Craquelee Olive Graugrün

Dieser Blumentopf ist in aufwendiger Handarbeit mit der Craquelée-Technik* gefertigt worden, von der Firma Jaro. *Die Craquelée-Technik wurde bereits im 16. Jhd. erfunden. Dabei wird das noch warme Objekt in Eiswasser getaucht. Die hierbei entstehenden feinen ...